Dienstag, 25. April 2017

Tod oder Leben

Er kommt mit einem lautem Donner, oder ganz leise.
Oft begleitet ihn die Angst oder der Schmerz.
Manchmal schleicht er nur umher, ganz still, ganz friedlich.
Mal ist er Freund, mal Feind.
Er zerrt an dir, er lässt dich fallen.
Vielleicht siehst du ihn kommen,vielleicht spürst du seine Kälte.
Oft schwebt er nur vorüber, hält nicht an, sieht dich nicht.
Hattest du Glück, oder Pech?
Du spürst seinen faulen Atem im Nacken,
drehst dich weg, aber er steht immer neben dir.
Ein Entrinnen gibt es nicht.
 Er ist schneller, er wird dich kriegen.
Wenn du seine kalte Hand auf deiner Schulter spürst,
dann ist es soweit.
Er hat dich gefunden und lässt dich nicht mehr los.
Aber nicht Heute und nicht Morgen.
Das Leben ist noch da, mit all seiner Kraft.
Der Tod muss noch etwas warten.