Dienstag, 9. April 2013

Psychologen sind Idioten?! (Kapitel 15)

"Schon wieder so eine Scheiße...", murmel ich zähneknirschend in mich hinein.
Mir ist noch ganz schlecht.
Ich gehe so schnell wie ich kann, ohne dass es wirklich auffällt zu dem Päckchen.
So fest wie ich kann, trampel ich darauf herum.
"Sag mal, bist du irgendwie ein bisschen bescheuert oder so?", fragt mich der blonde Junge.
Er ist mein großer Bruder - Dennis...

Der Engel schlechthin. Mamas Liebling.
Der, der immer alles mit Links schafft - und das hat nichts damit zu tun, dass er Linkshänder ist.
Sein Abitur hat er mit 1,2 abgeschlossen. Streber.
Keine Ahnung was er jetzt macht. Hat mich auch nie wirklich interessiert, was die Dumpfbacke macht. Er versteht mich nicht.

Ich sehe ihn an.
"Du bist der, der bescheuert ist!"
Verwirrt blickt er mich an. "Kleines, was haben sie dir in der Klapse angetan? Wurde dir der Rest von der zu nichts zu gebrauchenden Brühe auch noch aus deinem Kopf entfernt?"
Ich hole aus, um ihn zu schlagen, aber er hält meine Hand fest und lacht.
"Du bist echt behindert, Junge.", fauche ich ihn an, reiße mich los und gehe ins Haus.
"Sagt die Gestörte zum Genie.", ruft er mir hinterher.

Ich werde fast erschlagen von diesem Geruch, als ich durch die Tür komme.
Sofort halte ich mir die Nase zu.
Ist ja nicht so, als wäre ich schon schlecht gelaunt genug.
"Was ist das?!"
Weihrauch. Mama hat vor Kurzem wieder die ganze Bude ausgeräuchert.
Bestimmt extra, weil sie wusste, dass ich komme.
Von wegen "das schlechte Karma vertreiben" und so ein Schwachsinn.
Vielleicht liegt das in der Familie, dass alle ein bisschen bescheuert sind.
Komisch, dass ich normal im Kopf bin.

Es ist recht düster in der gesamten Wohnung. Das liegt möglicherweise daran, dass es draußen schon dämmert und die Energiesparlampen nicht besonders hell leuchten. Bei diesen scheiß Lampen habe ich immer den Eindruck, als würde der Raum noch dunkler, wenn man sie einschaltet.
Das gibt der Umgebung immer diesen zwielichtigen Touch.
Ich fühle mich sofort wohler als in der Psychatrie, wo alles weiß und ausgeleuchtet ist.
Aber irgendetwas bedrückt mich hier. - Das ist mir früher nie aufgefallen.
Ein beklemmendes Gefühl.

Ich drücke die Türklinke zu "meinem" Zimmer herunter.
Als ich langsam die Tür aufdrücke und das Innere erblicke, muss ich, trotz bereits leerem Magen, wieder fast kotzen...

Weiterlesen? => Psychologen sind Idioten ?! (Kapitel 16)

1 Kommentar :

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen