Samstag, 24. November 2012

Psychologen sind Idioten ?! (Kapitel 2)

War ja klar, alle gaffen.
Ich könnte jetzt schon kotzen gehen, ohne dass ich was gegessen habe.
Dieses ohne Grund Hier-Sitzen-Müssen, ist schon reinste Schikane.
Alles wegen Florian?
Ich weiss nicht, mein Kopf tut weh und eigentlich möchte ich nur schlafen.
Alle essen und irgendwie kriege ich jetzt auch Hunger, aber der Psycho guckt mich gerade an.
Nein, ich habe wohl doch keinen Hunger mehr.
"Sollen wir gleich Fernsehn oder willst du lieber Back Gammon spielen?" fragt mich Ute.
Ute ist eine kleine rothaarige Turbotante, die alles toll findet, nur sich selbst wohl nicht.
"Ich glaube ich lese lieber ein bisschen oder so", antworte ich ihr, ohne sie anzusehen.
Im Heim läuft alles etwas anders, man ist mehr auf sich allein gestellt.
Niemand wird sofort analysiert oder ausgefragt, man lebt so dahin.
Mal gut, mal schlecht, besonders wenn einen niemand mag.
Mich mag niemand und hier auf der Station wird man total überwacht und beobachtet.
"Wo willst du hin?"
"Ich hab dir doch gesagt, ich gehe lesen oder so."
Wieder diese Ute.
Kapiert einfach nichts.
Gestern hab ich sie dabei erwischt, wie sie am Fenster geraucht hat.
Ich hab nichts gesagt, eigentlich gibt es ja auch schlimmere Sachen.
Für die bin ich dann zuständig, für die richtig schlimmen Sachen.

Weiterlesen? => Psychologen sind Idioten ?! (Kapitel 3)

Kommentare :