Dienstag, 4. September 2012

Missbrauch

Schau in den Spiegel.
Das Gesicht aufgeschwemmt, kein Leuchten in den Augen.
Deine Stimme ist rau geworden,
die Worte , die du sprichst, gehören nicht zu dir.
Verachtung trägst du wie ein Schutzschild vor dir her.
Die ungesagten Worte frisst du in dich hinein, spülst deine Gefühle einfach weg.
Wie ein Stück Papier sitzt du mir gegenüber,
Angst vor dem Feuer und Angst vor dir selbst.
Ein Schluck aus der Flasche,mit Wohlbehagen sinkst du in den Sessel und lächelst vor dich hin.
Auf Wiedersehen,mein Freund!

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen