Samstag, 30. Juni 2012

Freundschaft

Im Gedanken steh ich neben dir,
im Gedanken versuch ich dich zu trösten.
Im Gedanken wünsch ich dir Glück und Zuversicht,
im Gedanken wein ich deine Tränen .
Im Gedanken geb ich dir von meiner Hoffnung ab,
im Gedanken schicke ich dir
meine Gedanken
um eine verlorene Freundschaft.

Mittwoch, 27. Juni 2012

Sie.

Allein dein Name bereitet allen beteiligten Personen Unbehagen.
Sogar die, die dich gar nicht kennen, fürchten sich vor dir.
Unbeteiligte sehen von oben auf dich herab mit Verwunderung,
verstehen es nicht. Verstehen dich nicht.
Aber alle wissen genau, wozu du in der Lage bist.
Sie wissen genau, dass sie keine Chance haben.
Dass sie immer den Kürzeren ziehen werden.
Keinen einzigen Tag brauchst du, um ein ganzes Leben zu zerstören.
Denn du nimmst dir, was du willst.

Mut

Duck dich nicht vor deiner Seele,
steh gerade vor dir selbst.
Hab keine Angst vor fremden Dingen,
hab Mut und Hoffnung jeden Tag.
Setz dich nicht auf deine Gefühle,
lass sie fliegen von Mensch zu Mensch.
Bleib dir treu
und
weine nicht um dich.

Montag, 25. Juni 2012

Reden

Manchmal habe ich soviel geredet, ohne darüber nachgedacht zu haben.
Dann wieder habe ich soviel nachgedacht, ohne darüber zu reden.
Und wenn ich dann mal über etwas reden will,
worüber ich nachgedacht habe,
dann ist niemand da, der meine Worte versteht.

Freitag, 22. Juni 2012

Kummerkasten online!

Hier gehts zum Kummerkasten >>> Kummerkasten
(der kostenlose online Kummerkasten)

---



Heute habe ich mich hingesetzt und daran gearbeitet.

Und der Kummerkasten ist nun online!
(http://simsim-nureinblog.blogspot.de/p/kummerkasten.html)
(Auch oben in der Navigationsleiste)
Bevor du ihn nutzt, lies dir bitte die auf der Seite stehenden Hinweise durch.

Die Emails werden über das Kontaktformular an die, extra dafür vorgesehene Mailadresse "BlogTherapie@yahoo.de" gesendet.

Natürlich dürft ihr auch gerne direkt an diese Mailadresse schreiben.



Liebe Grüße, SimSim x3.



Dienstag, 19. Juni 2012

Wirklich schwierig

Wie man ist und wie der Andere denkt,
wie man sei
und was man meint
was der Andere denkt,
was man meint von ihm
und von sich selbst
und wie man sein möchte
und wie der Andere wirklich ist
und sein möchte
und fürchtet,man sieht das so,
wie es in Wirklichkeit gar nicht ist,
aber vielleicht doch sein könnte,
weil das gar nicht so abwegig ist,
das ist alles sehr schwierig,
wirklich.

Montag, 18. Juni 2012

Schutzlos

Ich finde immer witzig, wie andere Menschen sich immer verstecken müssen
- hinter Masken und Mauern, weil sie Angst haben.
Angst davor, dass ihr wahres Ich gesehen wird.

Ich bewege mich frei.
Ohne Maske, ohne Mauer. Schutzlos.
Dennoch scheine ich unantastbar.
Weil ich einfach einen Sch*** darauf gebe, was andere sagen oder denken.
Weil ich mir immer meine eigene Meinung bilde.
Weil ich kein Teil der beschissenen Gesellschaft sein will.
Aber auch, weil ich bin, wie ein Labyrinth ohne Ausgang.
Ein Puzzle mit Millionen nahezu identischen Teilchen.
Meine Würde und meine Moral sind  unerschütterlich.
Ich habe nichts zu verlieren.

Ich muss keine Angst haben.
Wovor auch?
Denn mir kann niemand irgendetwas nehmen, außer ich selbst.

Dienstag, 12. Juni 2012

Die Blume in meiner Hand

Du redest nur noch von "Dir und Mir"
und sagst nicht "Unser oder Wir".
Du denkst nur noch an deine Welt,
an deine Träume und an Geld.
Du lebst für Andere,nicht mehr für dich
nie mehr lachen
nicht mehr lieben
und weinen darf man nicht.
Ich seh durch Tränen dein Gesicht
versuch zu fühlen,wo du bist
doch all das spürst du sicher nicht.
Du siehst mich an
durch eine Wand aus Stahl
dein Blick verklärt,die Haut wirkt fahl.

Ich hielt die Blume in meiner Hand
und spürte
wie dein Gesicht für immer aus mir verschwand.

Samstag, 9. Juni 2012

Top Secret oder der Sommerzeitstundenklau

Vor einiger Zeit habe ich mir Gedanken über die Sommerzeit gemacht.
Es ist ja so, dass man uns in der schönsten Zeit des Jahres eine Stunde wegnimmt, die man uns in der beschissensten Zeit des Jahres dann wiedergibt. Aber wer will die schlechte Stunde haben, wenn man ihm dafür eine gute Stunde wegnimmt? Und was passiert mit den guten Stunden?
Man hört ja so einiges über den bevorstehenden Weltuntergang und Neuansiedelungen auf dem Mars oder sonstwo aber die Zeit.um dorthin zu kommen, ist zulang, das würde doch kein Mensch erleben.
Und deshalb glaube ich, hört sich jetzt blöd an, deshalb nehmen die uns ganz gezielt die guten Sommerstunden weg. Überlegt mal,wieviele Stunden da zusammen kommen!!
Die sammeln unsere guten Stunden, bis sie genug zusammen haben und dann, wenn alles in Schutt und Asche liegt, fliegen die los.
Mit Sicherheit ohne uns!