Intelligente Menschen lesen meinen Blog, wie zum Beispiel:

Freitag, 24. Februar 2017

Was eine Liebesbeziehung ist

Eine Liebesbeziehung ist...
  • sich darauf freuen, seinen Partner zu sehen
  • sich gegenseitig rücksichtsvoll behandeln
  • füreinander einstehen
  • sich aufeinander verlassen können
  • sich gegenseitig respektieren
  • einander näher sein als jedem anderen
  • sich einander vertrauen
  • gemeinsame Ziele verfolgen 
  • sich gegenseitig Mut machen
  • glücklich sein
  • sich auch mal streiten
  • sich gegenseitig Last abnehmen
  • die Fehler des Partners auch mal ausbügeln
  • aufeinander zugehen
  • sich emotional und körperlich aufeinander einlassen
  • sich wieder vertragen
  • das gemeinsame Leben leichter machen
  • zusammen etwas erleben
  • sich gegenseitig verstehen
  • sich gegenseitig pflegen
  • die Meinung des anderen akzeptieren
  • sich aneinander anpassen
  • sich gegenseitig liebevolle Gesten machen
  • voneinander lernen
  • sich miteinander absprechen
  • auch mal Schmerzen ertragen
  • sich gegenseitig loben und anerkennen
  • sich an Absprachen halten
  • seinen Verpflichtungen nachkommen
  • sich gegenseitig kritisieren
  • etwas Besonderes füreinander sein
Was sie nicht ist
  • sich gegenseitig besitzen
  • sich gegenseitig kontrollieren
  • Wie du mir, so ich dir
  • eine Zweckgemeinschaft
  • sich gegenseitig ausnutzen
  • sich miteinander messen
  • Auge um Auge, Zahn um Zahn
  • grenzenlose Selbstlosigkeit
  • sich füreinander aufgeben
Und was ist eine Liebesbeziehung für dich?

Borderline, mehr nicht ?

Irgendwer hat mein Herz kaputt gemacht,
vor langer Zeit, ich spüre noch heute den Schmerz, als ob es brennt.
Irgendjemand hat mir meine Seele geklaut,
man sagt sie ist irgendwo zwischen Kopf und Bauch.
Da ist nichts mehr, ich habe lange nach ihr gesucht.
Irgendwann ist mir meine Neugier abhanden gekommen,
mich interessiert nichts mehr.
Irgendwo habe ich meine Gefühle versteckt,
ich kann sie nicht mehr finden, nur der Schmerz ist immer bei mir.
Irgendwie sind mir meine Gedanken ganz fremd,
verschachtelt, verworren, verirrt.
Irgendwas fehlt in mir,
hohl und leer, ausgekratzt,
wie ein leeres Nutellaglas.
Irgendwer hat mein Herz kaputt gemacht,
kann ich nochmal von vorn anfangen? Bitte!

Samstag, 11. Februar 2017

Mal ne kurze Frage....

Wenn ich irgendetwas gedacht habe und es nicht ausspreche,
wo bleiben dann die Wörter oder Sätze?
Sind sie dann weg?
Wenn zwei sich streiten und der dritte freut sich,
wieso freut er sich und wer ist der dritte?
Wenn ich dich treffe und du mich nicht kennst,
warum sollten wir uns dann wieder treffen?
Es sei denn, es wäre Zufall.
Wenn jemand weint und nicht genug trinkt,
wird er dann zwangsläufig verdursten?
Wenn alles schwarz und weiß ist,
wieso lieben dann fast Alle die Farben?
Wenn Du, Ich wärest,
wärst du dann auch so wie ich?
Wenn alles immer schön wäre,
würden wir dann etwas vermissen?
Wenn Dummheit klug wäre und Klugheit dumm,
wer wäre dann der Kluge?
Wenn du alles beantworten könntest,
könntest du dann noch mit Anderen sprechen?

Freitag, 10. Februar 2017

Mir geht's gut.

Nein, alles kein Thema - es geht mir gut.
Bin bloß müde - reich mir den Vodka, Party - ja.
Das Wetter, Flüchtlinge, Politiker, die Rente, wer hat wieder wo gekotzt?
Es interessiert mich brennend.

Was? Klar, ich höre ja zu.
Ich gucke nur ständig auf den Boden weil ich nach Pfützen und Schlaglöchern such'.
Und die Deprimusik-CD? Ach, die nutze ich nur als Rattengift; oder für den Wackeltisch.
Ich kann das alles erklären. Jaja, es ist wirklich nichts.
Alles ist gut.

Mittwoch, 8. Februar 2017

Tausend Tränen

Eine Träne für jedes "lass mich in Ruh", für jedes Augenrollen.
Zwei Tränen für jedes sich nicht melden, für jedes nicht gesprochene Wort.
Drei Tränen für die Uneinsichtigkeit, für nicht eingehaltene Versprechen.
Vier Tränen für vergessene Dates, für nicht erhaltene Blumen.
Fünf Tränen für den flüchtigen Besuch, für das "ich habe keine Zeit für dich".
Sechs Tränen für "das verstehst du nicht", für die versehentlichen Verletzungen.
Sieben Tränen für das Älterwerden, für den Fortschritt den man nicht mehr versteht.
Acht Tränen für die Ignoranz, für die Unmenschlichkeit.
Neun Tränen für die Vergangenheit, für die Dinge, die uns belasten.
Zehn Tränen für mein immer positives Denken,
Tausend Tränen für die Menschheit.